Schüler von Narren befreit

Am Schmotzigen Donnerstag erlebte das Gymnasium am Deutenberg eine außergewöhnliche Schülerbefreiung: Eine große und bunte Truppe von Narren der verschiedensten Narrenvereine, Hansel, Schantle, Moosmulle, Butterfasshexen, Ziegelbuben und Bauchenberghexen, eroberte die Schule unter lautem Jubel. Schulleiter Zoran Josipovic wurde von den närrischen Gestalten in den Ruhestand der Fasnetszeit versetzt.

Begleitet wurde der fröhliche Narrentrupp von einer eigens formierten Blaskapelle aus talentierten Schülerinnen und Schülern der Schwenninger Stadtmusik, die nicht nur den Narrenmarsch klanggewaltig durchs Denkmal schickten, sondern auch mit ihrem Partymedley die Stimmung so richtig anheizten. Denn bevor es dann für die Schülerinnen und Schüler in die närrische Zeit und das traditionelle Treiben ging, verwandelte sich traditionell die große Aula der Schule in eine Narrenhochburg mit einer ausgelassene Party. Die Lehrerband sorgte mit Partykrachern für Stimmung, während die Schülervertretung (SMV) mit lustigen Wettbewerben für Unterhaltung sorgte. So kann Schule öfter enden... Narri! 

Zurück