Klasse 6c in List auf Sylt

Die 6c hat auf Sylt bei typischem Nordseewetter eine abwechslungsreiche Woche verbracht.

Montag, 08.07.2019
Nach einer langen Zugfahrt über Nacht sind wir endlich in Westerland angekommen. Sofort ist uns aufgefallen, wie windig, regnerisch und kalt es diese Woche werden würde. Nachdem wir mit dem Bus in die Jugendherberge nach List gefahren sind und unsere Betten bezogen haben, sind wir sofort an den Strand gegangen, um Volleyball bzw. Fußball zu spielen und ein Picknick zu machen. Hier konnte auch die ein oder andere Muschel gesammelt werden. Am Schluss des Tages haben wir noch einen Filmabend gemacht.

Dienstag, 09.07.2019
Gleich nach dem Frühstück hatten wir unseren ersten Englisch Reading Course, in dem wir ein englisches Buch gelesen haben. Am Nachmittag sind wir nach List gewandert und haben eine Wattwanderung gemacht, bei der wir viel über Muscheln, Krebse und Co erfahren haben. Am Abend haben unsere Lehrer uns dazu gezwungen um 19:00 Uhr schlafen zu gehen, weil wir uns nicht alle an die Regeln gehalten haben. Doch als wir alle umgezogen und leise in unseren Betten lagen, sind sie zu uns gekommen und haben gesagt, dass alles nur ein Prank war.

Mittwoch, 10.07.2019
Heute durften wir nach Westerland, um in Vierergruppen die Stadt und den Strand zu erkunden und um uns Souvenirs zu kaufen. Für viele von uns war das der schönste Tag der ganzen Woche (besonders für die Mädchen). Den Jungs hat es im McDonald’s und beim Pokémon-Jagen allerdings auch Spaß gemacht. Abends haben wir dann noch einen Disney-Film auf Englisch angeschaut und Arbeitsaufträge dazu bearbeitet.

Donnerstag, 11.07.2019
Auch wenn sich nicht alle darüber gefreut haben, sind wir nochmal nach List gewandert, um in das „Erlebniszentrum Naturgewalten“ zu gehen. Zusammen als Klasse mussten wir ein spannendes Rätsel lösen. Die Ausstellung war sehr informierend und interessant. Es ging um Naturgewalten, Klimaschutz, um das Wattenmeer und viele andere interessante Themen.

Freitag, 12.07.2019
Heute haben wir in verschiedenen Gruppen, verschiedene Szenen aus unserem englischen Buch gedreht. Manche Gruppen haben auch etwas verändert oder hinzugefügt. Am Nachmittag wollten wir am Sylter Ellenbogen zu einer der nördlichsten Stellen Deutschlands wandern, haben es aber aufgrund des schlechten Wetters nicht ganz geschafft, obwohl wir noch weiter wandern wollten. Auch der versprochene Blick auf Dänemark wurde vom Nebel unmöglich gemacht. Am Abend haben wir alle zusammen eine Klassenparty mit Musik und Chips gefeiert.

Samstag, 13.07.2019
Heute sind wir zurückgefahren. Unser Zug hatte wegen einen anderen, liegen gebliebenen Güterzug und einer kaputten Brücke sehr viel Verspätung. Sonst ist aber alles wie geplant verlaufen. Wir mussten nur 2x umsteigen und wurden alle kurz vor Mitternacht am Rottweiler Bahnhof von unseren Eltern abgeholt.

Und trotz des schlechten Wetters hatten wir alle eine schöne Klassenfahrt!

Zurück