Erster Preis beim Gaviolo-Filmfestival

Schüler des GaD sind bei internationalem Filmfestival sehr erfolgreich.

Einen durchschlagenden Erfolg konnten Schüler des Gymnasiums am Deutenberg bei einem internationalen Kurzfilmwettbewerb für sich verbuchen. Gleich zwei Preise wurden dem Beitrag zuteil, so ging sowohl der Preis für die beste Filmmusik als auch der Hauptpreis für den besten Kurzfilm an die Schüler und Lehrer des Schwenninger Gymnasiums. Das „Gavioli Film Festival“ findet jährlich in Zusammenarbeit mit der Kunstakademie Bergamo statt, dieses Jahr wurden 28 Filme eingereicht. Initiiert wurde das Projekt vom Rotary Club Villingen-Schwenningen, der die Talente junger Menschen fördert und sich am Gymnasium am Deutenberg für die Realisierung des Projektes „offensichtlich die richtigen Leute gesucht hat“, so Frau Erlewein-Haller vom Rotary Club bei der Premierenfeier des Films.

Das Projekt sah die Einreichung eines Kurzfilms zu dem Thema „Es platzt / bricht der Frieden“ vor. Stefan Merkl, Musiklehrer am GaD, fühlte sich gleich angesprochen von dem Titel und mobilisierte Schüler und Kollegen, sodass in Zusammenarbeit mit dem Theaterkurs von Frau Myriam Müller und dem aufstrebenden Jungmusiker Marcel Vojvodic ein engagiertes Film – und Schauspielteam (Carla Benzing, Max Kübler, Dominik Lust und Anima Wahl) gefunden wurde. Wichtig war dem Filmteam, keine Handlung oder eine Geschichte zu erzählen, sondern Bilder der Beklemmung zu erzeugen, die jeden irritieren und zu denen sich jeder positionieren muss, da sie unseren Lebensstil hinterfragen und uns einen Spiegel vorhalten.

Der Musik Marcel Vojvodic, mit Texten von Paul Schäfer, kommt hierbei eine tragende Bedeutung zu, da sie nicht nur Beiwerk, sondern eine tragende Säule des Films ist, die dessen Aussage trägt und transportiert. Durch den Verzicht auf Dialoge ist der Film offen und zugänglich für jeden und bietet viel Freiraum für Interpretation, Sprech- und Schreibanlässe, so dass dieser bereits bei der Premierenfeier viel Anlass zur Diskussion bot und zukünftig auch für den Unterricht fruchtbar gemacht werden soll. 

Zurück