Bibliothek

Seit 2013 gibt es unsere Schulbibliothek in Raum 603 für die Unterstufe. Neben der erzählenden Literatur (Genres: Krimis, Fantasy, History, Teens) stehen auch Fachbücher (NwT, Biologie, Chemie, Geschichte, Geografie, Latein) zur Verfügung. Es warten also lustige, spannende, interessante, gruselige und lehrreiche Bücher darauf gelesen zu werden. Jedes Buch kann für vier Wochen ausgeliehen werden. Frau Rösgen von der Stadtbiliothek öffnet jeden Montag, Mittwoch und Donnerstag von 9-11 Uhr. Auch wenn die Bibliothek kein spezielles Ganztagesangebot ist, so kann man doch perfekt Bücher für die offene Mittagsbetreuung ausleihen!

Offene Betreuung

Die offene Betreuung findet für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5, 6 und 7 von Montag bis Donnerstag jeweils von 13:45 bis 15:15 Uhr im Raum 605 und dem Außenbereich der Hallerhöhe statt. Die Form der Betreuung soll offen bleiben, d.h. die so genannten Jugendbegleiter, welche die Schülerinnen und Schüler  beaufsichtigen, bieten in der Regel kein festes Programm an. Abwechslungsreiche Spiele und Spielgeräte für drinnen und draußen stehen zur Verfügung. Rückzugsräume für stilles Arbeiten sowie die Schulbibliothek stehen den Teilnehmerinnen une Teilnehmern ebenfalls offen. Die offene Betreuungsform ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist jeweils für jedes gewünschte Schulhalbjahr erforderlich. Wenn die angemeldete Schülerin oder der angemeldete Schüler wegen Krankheit an der offenen Betreuung nicht teilnehmen kann, muss das Fehlbleiben telefonisch über das Sekretariat bis spätestens 12 Uhr gemeldet werden.

Hausaufgabenbetreuung

Die Hausaufgabenbetreuung in Raum 604 bietet den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 – 7 die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben in der Schule möglichst ungestört erledigen zu können. Dabei werden sie von Schülerninnen und Schülern der Oberstufe sowie Lehrerinnen und Lehrern betreut. Zudem besteht die Möglichkeit, dass sich die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen auf Klassenarbeiten vorbereiten, Vokabeln lernen oder bereits behandelten Unterrichtsstoff wiederholen. Sind die Hausaufgaben vollständig erledigt und Vokabeln gelernt, können sie die vorhandenen Spiele spielen.

Die Schülerinnen und Schüler treffen sich montags bis donnerstags um 13.10 Uhr in Raum 604 der Hausaufgabenbetreuung mit den jeweiligen Betreuern. Zu Beginn erfolgt eine Stillarbeitszeit. Danach können die Schüler alleine, zu zweit oder in Kleingruppen arbeiten und auch Pausen einlegen. Je nach Anmeldezeiten kommen sie um 13.45 Uhr zur Gruppe hinzu, gehen in ihren Nachmittagsunterricht, in die offene Betreuung oder nach Hause. Die Festlegung der Zeiten ist individuell für jeden Tag möglich. Die Hausaufgabenbetreuung endet für alle Schülerinnen und Schüler spätestens um 14.30 Uhr. Ein Übergang in die offene Betreuung bis 15.20 Uhr ist möglich.

Die offene Hausaufgabenbetreuung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist jeweils für jedes gewünschte Schulhalbjahr erforderlich. Zu beachten ist, dass eine Einzelbetreuung oder eine dauerhafte Aufarbeitung des Unterrichtsstoffes nicht zu den Aufgaben der Hausaufgabenbetreuung gehört. Hierfür bietet das Gymnasium am Deutenberg die (kostenpflichtigen) Plus-Kurse an.

Plus-Kurse

Für die Förderung schwächerer Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 und 7 organisiert das Gymnasium am Deutenberg (kostenpflichtige) Plus-Kurse in den Kernfächern Mathematik, Deutsch, Englisch, Französisch und Latein. Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 10 wiederholen und vertiefen mit den Schülerinnen und Schülern die Themen des Unterrichts. Die Plus-Kurse finden wöchentlich statt, dauern 45 Minuten und gehen jeweils ein Schulhalbjahr lang. Beginn der Plus-Kurse ist Mitte Oktober bzw. Anfang Februar. Die Teilnehmerzahl eines Kurses ist auf drei Schülerinnen und Schülern derselben Klassenstufe (meist der gleichen Klasse) begrenzt. Die Anmeldung zu den Plus-Kursen gilt jeweils für ein Schulhalbjahr, anschließend ist eine neue Anmeldung erforderlich. Es wird ein Unkostenbeitrag von 40 Euro pro Kurs und Schulhalbjahr erhoben.

Mittagssport

Im Mittagssport haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich zu bewegen, zu spielen oder anderweitig sportlich zu betätigen. So kann zum Beispiel auch für den Sportunterricht oder für Schulturniere trainiert werden. An allen Tagen mit Nachmittagsunterricht ist hierfür die Sporthalle zwischen 12.45 Uhr und 13.30 Uhr geöffnet. Dort können die Schülerinnen und Schüler selbstständig nach Lust und Laune Sport treiben. Wenn das Wetter gut ist, können in der Halle auch Material wie Bälle oder Frisbee (gegen ein Pfand) für das eigenverantwortliche Spiel draußen ausgeliehen werden. Es stehen drei Hallendrittel zur freien Verfügung. Als Aufsicht und Ansprechpartner sind immer eine Lehrkraft oder betreuende Schülerinnen und Schüler in der Halle. Jeder ist willkommen, unabhängig von Alter, Klassenstufe und sportlichen Vorkenntnissen. Beim Mittagspausensport steht Fairness an erster Stelle. Jeder der kommt, darf mitspielen!

Arbeitsgemeinschaften

Jedes Jahr werden etwa vier Wochen nach Schuljahresbeginn zahlreiche Arbeitsgemeinschaften zu vielfältigen Themen angeboten. Von sportlichen, kreativen, intellektuellen bis zu unterrichtsvorbereitenden AGs ist alles dabei. Eine Übersicht über die jeweils angebotenen AGs findet sich eine Seite weiter.

Mensa

Die Mensa ist von Montag bis Donnerstag ab 12 Uhr geöffnet. Täglich stehen zwei Menüs zur Auswahl. Eines davon ist vegetarisch. Zusätzlich stehen Getränke (Tee/Wasser) und Salat am Büfett zur Verfügung. Ein Menü kostet 3,30 Euro. Die Essenspläne können im Servicebereich eingesehen werden.