Studienfahrt Irland

Auf Entdeckungsreise in Irland: GaD-Schüler erkunden Dublin.

Im Rahmen einer Studienfahrt verbrachten 26 Schüler und Schülerinnen des Gymnasiums am Deutenberg eine Woche in Dublin. Vom 18. bis 22. September lernten die Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern Patrick Gramer und Nadja Wiedenmann die irische Hauptstadt kennen.

Der erste Programmpunkt bestand in einer Tour durch die Stadt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, u.a. die Christ Church Cathedral, den Spire oder das General Post Office. Dank eines sehr freundlichen Tourguides und dem ein oder anderen Witz kam irgendeine Form von Langeweile erst gar nicht auf.

Am darauffolgenden Nachmittag lernten die Schüler in einem Kurs das berühmte traditionelle Irish Dancing kennen, was bei allen trotz so manchen anfänglichen Schwierigkeiten auf große Begeisterung stieß.

Die schöne Landschaft der „grünen Insel“ wurde am nächsten Tag in Form eines Ausfluges in die Wicklow Mountains gewürdigt. Trotz des eher regnerischen Wetters war das Naturschutzgebiet um den Ort Glendalough einer der Höhepunkte dieser Studienfahrt. Im Anschluss ging es mit dem Bus in den bekannten Ort Kilkenny. Dort allerdings zog es die Meisten auf Grund des Wetters eher in ein Café als in die mittelalterliche Innenstadt.

Der Donnerstag hingegen begann mit Sonnenschein und sportlichen Programm. Unter Anleitung zweier erfahrener Trainer konnte die Gruppe die traditionell irischen Sportarten Handball, Hurling und Gaelic Football direkt selber ausprobieren. Nach drei anstrengenden aber interessanten Stunden bekamen die Schüler den Rest des Nachmittages frei. Da aber alle noch mehr oder weniger vom Sport erschöpft waren, kehrten die Meisten recht schnell ins Hostel zurück. Dort wurde am Abend selbst gekocht, was tatsächlich am Ende allen geschmeckt hat.

Der Freitagvormittag wurde unter anderem durch einen Museumsbesuch zum Thema Wikinger und Mittelalter in Dublin gefüllt, in der übrigen Zeit wurden noch die letzten Souvenirs besorgt. Und so endete eine alles in allem erlebnisreiche, lustige und hoffentlich auch lehrreiche Studienfahrt nach Dublin.

Zurück