20 Jahre Austausch mit Versailles

Ein Jubiläum mit der Austauschschule in Versailles konnte gefeiert werden

Anfang Mai begaben sich 27 Schülerinnen und Schüler der Stufe 8 des Gymnasium am Deutenberg zum Gegenbesuch nach Versailles, nachdem ihre Austauschpartner im März bei ihnen gewesen waren. In Frankreich erwartete sie ein abwechslungsreiches Programm.

Der Aufenthalt der deutschen Schülerinnen und Schüler mit ihren Begleitern Jutta Nefigmann und Martin Stroh war in diesem Jahr geprägt von dem 20jährigen Jubiläum und den Präsidentschaftswahlen. Die Partnerschule war geschmückt mit der französischen, der deutschen und der europäischen Flagge, überall hingen Plakate mit dem Hinweis auf das Jubiläum. Auf diese jahrelange Freundschaft wies die französische Schulleiterin im Rahmen einer kleinen Feierstunde hin und äußerte den Wunsch, dass der Austausch noch jahrzehntelang weitergeführt werde.

Während des Aufenthalts der Deutschen in Versailles fand in Frankreich die Stichwahl für das französische Präsidentenamt statt. Auf der Straße, in der Schule und in den Familien wurde darüber diskutiert, so dass auch die Schülerinnen und Schüler live dabei sein konnten.

Das Programm, das für die Deutschen vorbereitet worden war, beinhaltete natürlich eine Besichtigung des Schlosses in Versailles. Auf zwei Ausflügen nach Paris entwickelten die Schüler eine große Sicherheit beim Metrofahren und genossen den Ausblick vom Eiffelturm und dem Sacré Coeur, erlebten die Champs Elysées und lernten bei einer Führung im Musée d'Orsay wichtige Grundzüge des Impressionismus kennen. Sowohl auf den Ausflügen als auch in den Familien fühlten die Schülerinnen und Schüler sich sehr wohl, so dass wie in den Vorjahren hoffentlich einige Kontakte zwischen den Franzosen und den Deutschen bestehen bleiben.

Zurück